Discography

Discography > Sünde > LYRICS "Herzdieb"

Die Zeit steht still
Die Sehnsucht sticht
Ich bin allein und warte auf dich
Komm und heil mich
Denn ich weiß nicht
Ob wir uns wieder sehen

Klammheimlich, still und ohne laut
Ein tropfen Blut auf schweißnasser Haut
Komm und heil mich komm befrei mich
Dann tut es nicht so weh

Ich hol mir dein Herz
Heut Nacht
Noch schlägt es in dir ganz leise und sacht
Es muss so rein sein doch bald wird es mein sein
Dann schlägt es tief in mir
ich hol mir dein Herz..

Der Schmerz brennt tief in meiner Brust
Ich bin verloren
Du hast es gewusst
Komm und heil mich
Denn ich weiß nicht
Ob wir uns wieder sehn
Die Ewigkeit
Ein Augenblick

Reich mir die hand
Hol mich ins leben zurück
Komm und heil mich
Komm befrei mich
Dann tut es nicht so weh

Ich sink tiefer
Immer tiefer
Bis ich mich in dir verlier
Ich hol mir dein Herz
Ich hol mir was mir gehört heut Nacht



Booking  | Imprint  

© 2017 Eisbrecher, All rights reserved | CMS by Patrick Beerhorst