Discography

Discography > Schock > LYRICS "Schock"

Mein Leben könnte gar nicht besser sein
Und plötzlich läufst du mir ins Messer rein
Du sagst, zum Leben fehlt mir der Mut
Ich glaub, mein Leben tut dir nicht gut

Du sagst, du wirst für meine Feigheit bestraft
Und wer zu spät kommt, bleibt in Freiheit versklavt
Es dreht sich alles um Sex, Macht und Geld
Sind wir nicht alle viel zu schlecht für die Welt

Schock
Schock mein System

Du glaubst, ich wieg mich gern in Sicherheit
Was fantasierst du von Gerechtigkeit
Du glaubst, du gehst an meiner Dummheit kaputt
Sagst, wir sind alle zu fett, satt, korrupt

Du weißt schon lange nicht mehr, wem du vertraust
Sagst, du gehst nur noch mit der Waffe nach Haus
Fuck che guevara und die Revolution
Das klingt ganz nett, doch das hatten wir schon

Du sagst, du weißt, es wird nicht leicht
Fragst dich, ob deine Kraft noch reicht
Um diesen Weg allein zu gehen
Es liegt an dir, ob du dir selbst die Treue hältst
Und dich nicht aufgibst, wenn du fällst
Gegen den Rest der Welt zu stehen



Booking  | Imprint  

© 2017 Eisbrecher, All rights reserved | CMS by Patrick Beerhorst