Discography

Discography > Schock (Live) > LYRICS "Leider "

Ich schlag mir eine Wunde, die meinen Körper ziert
bestreu sie sanft mit Salz, damit sie schöner wird
ich lass mich selbst zur Ader, öffne die Haut ganz zart
genieß den Kuss der Klinge, die mich zum Manne macht

ich häng mich auf, an dünnen Drähten
ich hab mich selbst, darum gebeten
ich tu mir leid, so leid,
ich tu mir leid, so leid

ich fürcht mich nicht vorm schwarzen Mann,
weil ich mir selbst was antun kann

ich muss, ich muss mir wieder weh tun
ich tu mir leid, so leid
ich muss, ich muss mir wieder weh tun,
weil nur der Schmerz mich heilt

ich liebe meine Narbe, in ihrer ganzen Pracht
ein hübsches Souvenier, hab ich mir selbst gemacht
ich beiß mir auf die Zunge und leide ohne Laut
zieh mir das alte Messer, nocheinmal durch die Haut

ich häng mich auf, an dünnen Drähten
ich hab mich selbst, darum gebeten
ich tu mir leid, so leid,
ich tu mir leid, so leid

ich fürcht mich nicht vorm schwarzen Mann,
weil ich mir selbst was antun kann

ich muss, ich muss mir wieder weh tun,
ich tu mir leid, so leid,
ich muss, ich muss mir wieder weh tun,
weil nur der Schmerz, Schmerz mir bleibt

doch wenn ich mich im Spiegel seh,
tut mir mein kleines Herz so weh,
da ist noch Platz auf meiner Haut,
werd wieder tun wovor mir graut

ich muss, ich muss mir wieder weh tun
ich tu mir leid, so leid
ich muss, ich muss mir wieder weh tun
weil nur der Schmerz, mir bleibt

ich muss, ich muss mir wieder weh tun
ich tu mir selbst ein leid
ich muss, ich muss mir wieder weh tun
weil nur der Schmerz, Schmerz mir bleibt



Booking  | Imprint  

© 2017 Eisbrecher, All rights reserved | CMS by Patrick Beerhorst